Fly for Sage Hospital 2.0

13920635_1277214512289997_471981847959750229_n


Fliegen für einen guten Zweck – auf der Dachterrasse des Park Inn Berlin-Alexanderplatz. Ready for Take Off?

Starring:
Dr. Motte // DJ Divinity // Chrissi D! // Mary Jane // Drama Nui // Dr. Atmo // Branko // Christian v. Manteuffel

Samstag und Sonntag von 12 – 22 Uhr

Der Verein Sage Hospital e.V. und Erlebnisanbieter Jochen Schweizer laden wieder am 20-21.08.2016 ab 12:00
Uhr zu einem Event über den Dächern Berlins. Beim Base Flying fliegt man, gesichert durch eine Spezialkonstruktion, aus 125 Metern Höhe vom Dach des Park Inn am Alex. Dabei wird fast Freifallgeschwindigkeit erreicht – Der Base Flyer ist die schnellste Personen-Abseilwinde der Welt und einzigartig in Europa.

Die Plätze auf der Dachterrasse sind begrenzt – Wartezeiten sind möglich.

Der Eintrittsgelder werden zu 100% dem Sage Hospital e.V. gespendet.

Rock at Sage Beach – Sage Hospital Open Air 25.07.2015

11000888_1024679964210121_2313048978879680583_o


Rock at Sage präsentiert: ROCK AT SAGE BEACH.

Das ROCK AT SAGE BEACH Open Air ist ein Charity Festival zugunsten des SAGE Hospital e.V.

14:00 DJ Quentin (African / Worldbeat)

15:00 Seeking A Drop and A Lazy Cat

15:30 Branko (Breakbeat)

16:30 LEVIATAN

17:00 DJ Steffen (Rock / Punk / Trash)

18:00 Artwhy (Official Site)

18:30 DRush (Hip Hop / Trap)

20:00 String Theory

20:30 Martin Jondo

21:00 Dj.Shredder

22:00 Ende

+++

Wir laden ein zum ersten Rock at Sage Beach Open Air Festival im Stile der “mtv unplugged” Reihe.

Alle Einnahmnen der Tageskasse werden gespendet!

Baltic Sea Circle 2015

balticsea_header


7500 km, 10 Länder, 16 Tage, kein GPS, keine Autobahnen und die Karre muss mindestens 20 Jahre alt sein – Wow, was für ein Event. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden über 205.o00 € Spenden für mehrere gemeinützige e.V.’s generiert. Wir möchten unseren Teams und den Organisatoren von Herzen danken! Vielen Dank für Euren Einsatz – ganz große Nummer – für nächstes Jahr steht eine Startnummer für uns auf der Aufgabenliste!

Baltic Sea Rally 2015
https://balticrally.superlative-adventure.com

S.A.C
https://www.facebook.com/SuperlativeAdventureClub

NDR – Baltic Sea Circle 2015
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Baltic-Rallye-gestartet,hamj41270.html

RTL Nord – Baltic Sea Circle 2015 – Finish
http://www.rtlnord.de/nachrichten/was-fuer-ein-abenteuer.html

10 Jahre Sage Hopsital

55

SONNTAG 25.08.2013
BRENNPUNKT AFRIKA – 10 JAHRE SAGE HOSPITAL
CHARITY OPEN AIR VON 12:00 – 22:00 UHR
SAGE RESTAURANT | Strand | Pavillon | Zirkus | Fiese Remise

DJ
Joel Mull (Truesoul / Stockholm)
Steve Rachmad (100% Pure / Amsterdam)
Phonique b2b Diogo Accioly (Ladies & Gentlemen / Berlin / Sao Paulo)
Andre Gardeja (Freizeitglauben)
David Dorad (Bachstelzen)
Elliver (Katermukke)
Cotumo (Burlesque Musique)
Branko (Sage Hospital)
Get Serious (Restructured Records)
Max Gaudium (Fiese Remise)
Sabine Hoffmann (Fiese Remise)

LIVE
The Kilinba Orchestra (Afro-Reggae aus dem Senegal)
Itch (Melting Pop aus Frankreich)
Afrokaya (Reggae aus Mosambik)

BEI SCHLECHTEM WETTER FINDET DIE VERANSTALTUNG IM SAGE RESTAURANT STATT!

GER
Der als gemeinnützig anerkannte Verein SAGE Hospital e.V. finanziert das Personal und alle laufenden Kosten eines Krankenhauses im Senegal in Westafrika, einer der ärmsten Regionen der Welt.Alle am Projekt beteiligten Personen arbeiten ehrenamtlich und ohne jeglichen finanziellen Gewinn. DJ´s und Liveacts verzichten auf ihre Gagen.Feiert mit uns für einen guten Zweck!

ENG
SAGE Hospital is a hospital for children in Senegal, West Africa, located two hours South of Dakar by car. It´s also charity project from Berlin. Everyone involved in the project does so without financial reward and even the artist playing for free. Every donation helps and goes directly to the hospital helping its estimated 700 patients a month.

Ein extrafettes DANKESCHÖN gebührt in diesem Jahr:

- dem Hotel Indigo, für die kostenlos zur Verfügung gestellten Unterkünfte für Künstler aus dem Ausland
- dem Comiczeichner-, Grafiker- und Künstlerduo Bringmann & Kopetzki für das tolle Artwork
- der Firma PinguinDruck für die Übernahme der Druckkosten unserer Flyer
- der Firma Primeline für die kostenlose Verteilung unserer Flyer
- unseren Medienpartnern Freshguide, Zitty, 030 und Greatest Berlin.
- der Agentur DiePhotodesigner.de für selbstlosen Einsatz an allen Ecken

Ein extrafettes DANKESCHÖN gebührt in diesem Jahr:
- dem Berliner Urban Culture Channel “eNtR berlin” für den medialen Support und kreativen Input

Ohne euren Support wäre diese Veranstaltung nicht möglich.

flyer

Feiern hilft….spürbar!

beach_wwww.jpg
49

Bei fabelhaftem Wetter, einer grandiosen Stimmung, guter Musik und glücklichen 800 Besuchern konnten wir letzten Sonntag am Beach des SAGE Restaurant 10.600 Euro generieren.

Mit diesen Einnahmen sind die Gehälter unserer sechs Mitarbeiter im Krankenhaus in Warang für die nächsten Monate und unser zweiter Gesundheitscheck mit den notwendigen Impfungen, die wir in Zusammenarbeit mit den lokalen Ärzten vor Ort für die Kinder durchführen, gesichert. Desweiteren wird im Oktober 2012 ein gesponserter Container (von der Firma ITG) mit medizinischen Gütern von Berlin nach Dakar verschifft. Der restliche Teil der Einnahmen wird für die Zollbefreiung und für den Transport dieser lebensnotwendigen Sachspenden zum Kinderkrankenhaus verwendet.

Wir freuen uns von Herzen diese Ziele bei unserer nächsten Reise realisieren zu können.

Überglücklich können wir an dieser Stelle nur noch ein großartiges DANKE an all unsere Spender und freiwilligen Helfer und Mitarbeiter des SAGE Restaurant aussprechen!

Unser besonderer Dank gilt: Room Division und Goerner-Schweizer für den technischen Support, Oppfiine für das Sternzelt, Hotel Indigo für das schöne Zimmer, Plantage 13 und Get Closer für Oliver Huntemann, Wilde Bookings und Playkula für Bloody Mary und Andre Crom, Rompecabeza für Daniel Steinberg, Flux FM fürs Clubsandwich, Sage Cars für den noblen Shuttle, Tresor, Watergate und BerMuDa fürs Weitersagen, allen Künstlern und Mitarbeitern für die gute Arbeit, sowie unseren Getränkepartnern Smirnoff, Pampero, Corona, Carlsberg, Astra, Geldermann, Vösslauer und Red Bull.

SAGE HOSPITAL CHARITY OPEN AIR – FEIERN HILFT!

120909_hospital_open_air_teaser.jpg

Line Up:

Oliver Huntemann (Ideal Audio)

Andre Crom (Off Recordings)

Bleed (De:Bug, UR Wedding)

Bloody Mary (Entail Records)

Branko (Sage Hospital)

Daniel Steinberg (Frontroom, Arms & Legs)

Mia Grobelny (Sub Static, UR Wedding)

Puresque aka Paul Brtschitsch & Mocca (Tresor Records)

P.Toile (Ostwind, Mothership)


logo

and many more … !

09/09/2012 12h at Sage Beach
Köpenicker Str. 18-20, Berlin

Foto: Wolfgang Brückner

Fly for Sage Hospital – the day, the night & the flights!

chronostartfly.jpg
45

1000 Dank an ALLE die DAS ermöglicht haben!!! Sky is the limit!

fly for sage from vvovv on Vimeo.

www.base-flying.de
www.jochen-schweizer.de
www.diephotodesigner.de
www.sage-restaurant.de
www.sage-club.de
www.voodoopop.com
www.telenewsnetwork.de

www.husky-berlin.de
www.branko.de
www.wahrhaftnahrhaft.de

Review Brennpunkt Afrika I – SAGECLUB

030909_brennpunkt_afrika_01_00.jpg

Ein Review von Peter Maibach

Ein schöner Tag, die Welt steht still… – nein, die Welt dreht wild !

66 dj´s und 6 live-acts versprachen den ersten Charity-Clash für das SAGE Hospital Projekt zu einem fulminanten Abend werden zu lassen.

Am Mittag herrschte noch die Ruhe vor dem Sturm. Alle freuten sich auf eine grandiose Nacht, denn wann kann man schon einmal hemmungslos feiern und dennoch dabei Gutes tun ?!

bpa1

Bereits am Nachmittag wurde es äußerst rege im Club. Während die ersten Vorbereitungen zur Gestaltung und Dekoration das Haus in einen Ameisenhaufen unzähliger Helfer verwandelte, trafen auch schon die ersten Künstler zum Soundcheck ein. Ok – pünktlich ist etwas anderes – aber endlich waren sie da und erstaunlicherweise und dank der Techniker, ging alles relativ schnell und reibungslos über die Bühne.

Schon zu Beginn gab es eine unverhoffte Eigen-Blutspende von Autotune für den Charity – Event, denn Jan-Eric verletzte sich an einem seiner Zauberfinger beim Soundcheck. Vielleicht war die kleine Aderlass die Ursache für ihr energetisches Set. Doch Halt, alles der Reihe nach ! Kurz vor der Veranstaltung überraschte die Geschäftsführung eine bedrohliche Beschwerde der Anwohner, so dass sie sich schweren Herzens dazu entschließen musste, wegen der Lautstärke einen Floor zu schließen.

bpa2

Es kam wie es kommen musste : to many dj´s ! Die sorgfältige Planung der Running Order wurde dadurch zur Makulatur. Aber die Live-Acts blieben gesetzt und die Dj´s läuteten einer der größten Freestyle Abende Berlins ein. Selbst Monika Kruse, die sonst für kompromisslos schöne Technosets bekannt ist, überraschte mit einem House-set. Auch wenn die einzelnenSets der Dj´s kurz waren, prasselten unzählige Soundperlen auf die Partycrowd. Es entfesselte sich die berühmt, berüchtigte Eigendynamik.

Den Auftakt der Live-Acts machten Erobique (International Pony) und Dj Phono (Deichkind), die sich nur für diesen Abend aus Hamburg aufgemacht hatten mit speziellen, neukomponierten Tracks im Gepäck. Ihre unnachahmlich, coole Art das Publikum “anzuschnaggen” löste die ersten Begeisterungsstürme aus, und jeder hatte sofort verstanden : es ist eine besondere Nacht ! Die Stimmungsvorlage durch “Phobique”, wie sich die Beiden für diesen Abend nannten, wurde gleich als Einladung zum Battle von Mitte Karaoke aufgefasst. Aus ihrem anlogen Equipment zauberten sie diesen unglaublich orchestralen Klang der wahrhaften Größe, die alle Anwesenden restlos überzeugte.

bpa3

Wer kann am Ende sagen : and the winner is…? Die Gewinner waren neben den Begünstigten auf jeden Fall alle Berliner, die diesen Abend zu einem einmaligen Erlebnis werden ließen. Natürlich waren auch die vielen anderen Dj´s und Live-Acts herausragend. Erwähnenswert noch an dieser Stelle die erfolgreiche Berlin Premiere von Kling Klang Krieger aus Jena, die Partystimmung beim Set von Anja Schneider (Radio Fritz) und die Wahnsinns Animation von Lodown (Moonbootica), sowie dem rauschenden Gelage der Geburtstagskinder D´Hörste (Muna), der extra von Rügen gekommen war, und unserem Homie Diringer (wmf rec.) in der eigenst für diesen Abend eröffneten Backstage-Bar von Sage Cocktails mit David (Polar.Tv) und Arthur (Sternradio).

Selten war ein höheres Artist -Aufkommen auf einem qm als in der Backstage – Bar und so wundert es nicht, dass die gespendete Freiware der Sponsoren nach der Hälfte des Abends bereits leer waren.

Mensch, war das eine exzessive Nacht ! Und helfende 15.800 € Spendengelder für den SAGE Hospital e.V. sind auch noch zusammen gekommen ! Das ist der nötige Anschub für das Mobile Hospital. Allen Spendern : vielen Dank !

BRENNPUNKT AFRIKA II – SAGE CLUB

040310_brennpunkt_afrika_02_00.jpg

bpaflyerBRENNPUNKT AFRIKA II – the second sage hospital charity clash
Mittwoch, 10.03.2004 ab 21 Uhr

Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit übernimmt Schirmherrschaft für Brennpunkt Afrika Charity Event am 10. März 2004 im SAGE Club Berlin.

Berlin, 12.02.04. “Wir sind stolz , dass wir Herrn Wowereit für das humanitäre Hilfsprojekt gewinnen konnten…..” so Jan Schröder, Geschäftsführer des SAGE Club.
In den kommenden Tagen wird Herr Wowereit ein Statement zu seinem persönlichen Engagement abgeben, und wir freuen uns sehr, Berlins regierenden Bürgermeister im SAGE Club begrüßen zu dürfen.

Programm:

floors:
Ewan Pearson (SOMA Rec.)
Mike van Dijk (Superstition rec. – Berlin)
TANITH (Bash – Berlin)
Dr. Motte (loveparade.net)
Massimo (Definition of Techno – Düsseldorf)
M.a.n.d.y. ( Get Physical )
Stereo de Luxe
Phillippo “Naughty” Moscatello (International DJ Gigolo)
Savas Pascalidis (Lasergun Rec.)
Namito (alphabet City)
Mitja Prinz (Blaou/ WMF Rec.)
Jauche (machomovers/ komfort music)
Lodown (moonbootique)
Björn Brando (machomovers)
Rec de Weirl & Mixmaster Andrew (lanetic.net)
Dj Phonique (komfort music/ brique rogue/ poker flat)
Fengari (jackfruit)
CinthieSizer (nachtagenten.de)
Chi (UniteD Artists / Stammheim – Kassel)
Tom Clark (Highgrade rec.)
Anja Schneider (Popmobil/Fritz Radio Berlin)
Jens Bond (Highgrade rec.)
Guido Schneider (Poker Flat)
DJ Divinity (L.O.V.E./ IDEALTIEF/ SAGE)
Chrissi D! (Housebugs/ MTV Battle of the DJs Winner)
Markus Welby (Tonstoerung & Hoerfunk @ VELVET Club L.E.)
Kristin (sommersafari)
Tyler Durdan
Doorkeeper (kiddaz.fm)
Holgi Star (kiddaz.fm)
Emerson (kiddaz.fm)
Super Zandy (Gucci Koks/ IDEALTIEF)
Wakko (Prinzz Club Magdeburg)
Medy S. (SAGE NITECLUB)
Ralf Kollmann (Popmobil)
Dinky (escorteaze)
Dirk Dreyer (sony)
Deelay (niteclub)
John DeAgo (SAGE Club)
Calvin Bosco (Stylomat)
Alex Hilbich (Der Schwarze Punkt/ Discogalaxy Köln)
Kilian aka Special K. (loveparade.net)
Mat Diaz (Soda Club)
Adam Bomb

Live:
Codec & Flexor (Orange APE/ Forte Rec./ Köln)
Dole & Kom aka Studio 45 (Komfort Music/ BCC Rec./ Berlin)
Telemen aka Danyell (multiColor Rec.)
Tyree Cooper (supadupa – Chicago)
Colin Rich (singer of Mousse T./ Peppermint Jam)
Aroma aka Discopunk (aromamusic)
Maringo aka pigs in space (schulmädchenreport)
Kook feat. Roxxy Bione
Glamour to Kill (records to kill)
white horse feat. organic electro beats (muna club)

Lounge & Garten: ED 2000 (dangerous drums)
Dr. Atmo (kitty yo!)
Klara Funkel (Conna eben)
Digdafunk (SAGE Club)

Soul & Hip Hop:
Harris aka Djbinichnich
DJ Derezon (rap.de/ jam FM)
Smolface aka DJbinichja
Illfated Tre
DJ Noppe
B-Star

HOSTED BY nina quer

BRENNPUNKT AFRIKA III

050309_ba_03_01.jpg

bpa3Brennpunkt Afritka III – SAGE CLUB
Mi 09.03.2005 – ab 21Uhr

Heute lädt der SAGE Club ein: zum Feiern und Spenden.

Sage Hospital e.V., der gemeinnützige Verein, wurde im Oktober 2003 in Zusammenarbeit mit der SAGE Geschäftsführung und den beiden Initiatorinnen, Katharina von Bellestrem und Cynthia Clottey, ins Leben gerufen, um im Dorf Warang, zwei Stunden südlich von Dakar im Senegal (Westafrika) ein Hospital zu errichten, zu finanzieren und somit langfristig zu betreiben.

Den SAGE Machern war nicht daran gelegen, einmal im Jahr für irgend etwas zu spenden, um das Gewissen zu beruhigen, sondern sie wollten ganzjährig unterstützen und haben sich diesem gemeinnützigen Projekt angenommen. Das ist bisher einzigartig im Berliner Clubleben, dass eine “Nachtinstitution” sich humanitärer Belange widmet und das dauerhaft seit November 2001.

Die Gehälter der Belegschaft und die täglich benötigten Medikamente finanziert der Sage Hospital e.V. Einmal im Jahr wird zum großen Fest “Brennpunkt Afrika” geladen, um Summen zu akquirieren, die für die Verschiffung der gesponserten Fracht benötigt werden.

Das Geld fließt direkt “ungefiltert” ins Hospital nach Warang. Dass das so ist, ermöglicht der regelmäßige und dadurch enge Kontakt, den die beiden Flugbegleiterinnen, Cynthia und Katharina, mit den senegalesischen Behörden und Beamten über die Jahre geknüpft haben. Dadurch ist eine ehrliche und unkorrupte Zusammenarbeit möglich.

Brennpunkt Afrika schweißt die SAGE Family wahrhaftig zusammen, denn an diesem Abend arbeiten wirklich alle Beteiligten UNENTGELTLICH. Verzichten für die Sache auf die notwendige Gehaltseinnahme, jede/r einzelne. Vom Gästeempfang, über die Barkeeper und DJs bis zum Toilettenpersonal verdient niemand etwas an diesem Abend.

Durch das Engagement der Sage Crew und unserer Gäste kamen seit 2003 rund 20.900 € an Spenden zusammen. Soziale und humanitärer Belange sind dem Sage ein Anliegen. Zusammen können wir etwas bewegen.

NAIDLIFE – LIVE ON STAGE FÜR DAS SAGE HOSPITAL – SAGE CLUB

051214_naidlife_01.jpg
34

Rocken ist ja eigentlich immer gut.
 Am Mittwoch, den 14.12.05 tut es auch gut. Denn wir lassen es für einen guten Zweck richtig krachen. Über 10 Bands geben sich live on stage in jeweils 20-minütigen Showcases die Ehre, um das Sage Hospital zu unterstützen. Ein richtiges Indoor-Festival, dessen gesamter Erlös dem Krankenhaus im Senegal zugeführt wird. Wie bereits zu den letzten drei Charity Events, ist es auch in diesem Jahr wieder das Ziel, so viele Spenden wie möglich zu generieren, um das Fortbestehen und den weiteren Ausbau des Hospitals zu ermöglichen. Alle Künstler sowie die Mitarbeiter des Clubs verzichten aus diesem Anlass auf ihr Honorar.



naidlife1

PROGRAMM

MAINHALL / INDIE, ROCK & ELECTRO-ROCK
LIVE:

 Liquido 
Mariannenplatz (Gitarren-Pop, Indie)
 Gods of Blitz
Ransom (Rock)
 Kook feat. Roxxy Bione (Electro Rock)
 Mamasweed (Afro Beat / 60s Rock ‘n’ Roll)
 Zombie Joe (Indie-Rock, Triprock)
 Hotel (Dark Electro Rock) 
Hype (70s Rock & Wave) 
Grossstadtgeflüster (Electro Pop)
 Nightcap feat. Deadline (Akustik Rock)
 Gods on Vacation (Stoner Rock)
Show by Teaserettes

naidlife

DRAGONFLOOR / HOUSE & ELECTRO::

Dr. Motte, Haito, Lodown, Mitja Prinz, Dramanui, Kristin, Asem Shama & Axel Bartsch aka Vanguard (Live), Marcus Meinhardt & Empro, Pan-Pot DJ-Team, Mijk van Dijk, Phonique, Ruede Hagelstein, Emerson
Warm up: Deelay & B-Rok

Separee

INDIE & ROCK LOUNGE:
 Natalie Stardust & more Rock Resident
DIGITAL WILDSTYLE:
 Digdafunk

naidlife
naidlife


CHARITY FESTIVAL ZUR FETE DE LA MUSIQUE 2006

060621_fete_de_la_musique_01.jpg
1

Am 21.06. ist es wieder soweit: Die Fête de la Musique präsentiert auf unzähligen Bühnen in der Stadt Künstler verschiedenster Genre. Kostenlos und Open Air. Aus diesem Anlass präsentiert der Sage Club den mittlerweile fünften Charity Event zugunsten des Sage Hospital an einem ganz besonderen Ort: auf der Museumsinsel.

Diese beeindruckende Location mit ihrer historischen Kulisse bietet den perfekten Hintergrund für eine gelungene Veranstaltung. Das Motto: Live on Stage für einen guten Zweck. Bereits gegen Mittag öffnen sich die Pforten. Der Eintritt ist natürlich frei. Im Eingansbereich bitten jedoch nette junge Damen um eine kleine Spende für das Sage Hospital.

Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus künstlerischen Darbietungen und musikalischen Live Acts. Mehrere Bands präsentieren sich in kurzen Showcases während die Zuschauer und Zuhörer wahlweise vor der Bühne tanzen oder in den gemütlichen Liegestühlen entspannen können. Auch kulinarisch wird einiges geboten.

An der Sage Bar gibt es neben Wein, Bier und alkoholfreien Getränken auch viele leckere Cocktails. Wer eine solide Grundlage für eine durchtanzte Nacht schaffen möchte, findet am Barbeque-Stand genau das Richtige.

Der gesamte Erlös des Abends wird dem Sage Hospital e.V. gespendet.

PROGRAMM:

13:00 Uhr – 13:30 Uhr
Bubblebeatz (Trommel Performance)
www.bubblebeatz.ch

fete

14:00 Uhr – 14:30 Uhr
Mistah Bomsh presents: ToaStar ( R.O.T ) (Reggae Music)
www.angefangen.de

14:45 Uhr – 15:35 Uhr
Ginsengbonbons (Ska sux and Rock´n Roll)
www.ginsengbonbons.de

15:50 Uhr – 16:40 Uhr
Poolstar (Rock Music)
www.poolstar.de

fete

16:55 Uhr – 17:35 Uhr
Das BO & Kowalski (Hip Hop)
www.dasbo.de

17:40 Uhr – 18:20 Uhr
Pause

18:20 Uhr – 18:40 Uhr
Arnim mit seiner Gitarre (Beatsteaks)(Rock Music)
Rundherum DJ Torsten Scholz (Beatsteaks)
www.beatsteaks.org

18:40 Uhr – 19:10 Uhr
She-Male Trouble (Rock Music)

fete

19:25 Uhr – 19:55 Uhr
G.B.Z Babbasoundz aka Harris & Smolface feat. SRK (Hip Hop)

20:10 Uhr – 20:55 Uhr
El*ke (Rock Music)
www.alleselke.de

21:10 Uhr – 22:00 Uhr
Afrob & Lisi aka Purple Haze(Hip Hop)

fete

RED HOUSE CLASSICS – KLASSIK KONZERT IM ROTEN RATHAUS BERLIN

071007_red_house_classics_01.jpg
2

redhouseSonntag, 07.10.2007
Einlass: 17.00 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr
Location: Rotes Rathaus Berlin

Aftershowparty mit DJ Divinity, Dirk Dreyer, DramaNui & Till Beat

Erneut lädt der Sage Hospital e.V. zu einem Charity-Event zu Gunsten des Kinderkrankenhauses im Senegal. Dieses Mal steht klassische Musik auf dem Programm. Und dies in ganz besonderem Ambiente: im Großen Saal des Roten Rathauses.

Nach dem Konzert der Otto-Sinfoniker und einem Auftritt der Young Voices Brandenburg werden wir den Abend mit DJ Divinity, Dirk Dreyer, DramaNui & Till Beat in Form einer Aftershow-Party ausklingen lassen. Ab 21 Uhr wird musikalisch umgeschwenkt und es kann zu elektronischen Klängen weiter gefeiert werden.

redhouse

THE HELPING HOUNDS OF HELL I – VERNISSAGE BERLIN

080125_hoh_b_01.jpg
3

hoh
Eröffnung der Ausstellung “The Helping Hounds Of Hell” in der Neurotitan Gallerie in Berlin (Mitte).

Vernissage & Openingparty
Freitag 25.01.2008 | 20 Uhr in HH

“The Helping Hounds Of Hell” ist eine Benefizausstellung zugunsten des SAGE-Hospitals, einem Kinderkrankenhaus im Senegal.

Ins Leben gerufen von Twilite®Skateboards und dem Berliner Designstudio Groupe Dejour und kuratiert von heliumcowboy-Galerist Jörg Heikhaus, haben über 30 Künstler rund 100 einzigartige Skateboards gestaltet.

Diese Boards werden in zwei Ausstellungen in Berlin und Hamburg gezeigt und zum Verkauf angeboten; alle Erlöse aus dem Projekt gehen zu 100% an das Kinderkrankenhaus. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

hoh

Neurotitan Gallerie
Hackesche Höfe
Berlin (Mitte)

http://www.heliumcowboy.com
http://www.houndsofhell.de
http://www.gdbg.de

THE HELPING HOUNDS OF HELL II – VERNISSAGE HAMBURG

080208_hoh_hh_01.jpg
5

hohNach der erfolgreichen Eröffnung der Ausstellung “The Helping Hounds Of Hell” in Berlin (Neurotitan) vor 2 Wochen, zeigen wir ab diesem Freitag, 20 Uhr, die 100 von internationalen Künstlern gestalteten Skateboards in Hamburg.

Vernissage & Openingparty
Freitag 08.02.2008 | 20 Uhr in HH

“The Helping Hounds Of Hell” ist eine Benefizausstellung zugunsten des SAGE-Hospitals, einem Kinderkrankenhaus im Senegal.

Ins Leben gerufen von Twilite®Skateboards und dem Berliner Designstudio Groupe Dejour und kuratiert von heliumcowboy-Galerist Jörg Heikhaus, haben über 30 Künstler rund 100 einzigartige Skateboards gestaltet.

Diese Boards werden in zwei Ausstellungen in Berlin und Hamburg gezeigt und zum Verkauf angeboten; alle Erlöse aus dem Projekt gehen zu 100% an das Kinderkrankenhaus. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

hoh

Galerie Heliumcowboy Artspace
Bäckerbreitergang 75
20355 Hamburg

http://www.heliumcowboy.com
http://www.houndsofhell.de
http://www.gdbg.de

Eingedeckt! Ein Dinner für Sage Hospital

100519_eingedeckt_02.jpg
37

Eingedeckt! Ein Dinner für Sage Hospital
Mittwoch 19.05.2010 19:00 Uhr Sage Restaurant

Spendendinner mit einer musikalischer Lesung und Livekonzert.

Ben Becker wird aus seiner aktuellen Literatur-Performance “Der ewige Brunnen“ vortragen. Begleitet wird er dabei am Piano von seinem langjährigen Freund und musikalischen Weggefährten Yoyo Röhm.

The BossHoss werden sich trotz aktuell herausgebrachtem Album die Zeit nehmen und als Band mit “kleinem Besteck” live auftreten, um einen Ausschnitt aus Alt und Neu zu präsentieren.

Gegen 23:00 Uhr öffnen sich die Türen des Restaurants für alle Interessierten zu einer Aftershowparty mit DJs und Livesets.
Für die Teilnahme an diesem außergewöhnlichen Event wird um eine Spende in Höhe von 75,- Euro pro Person an den Sage Hospital e.V. gebeten.

Der Zugang zur Aftershowparty ab 23:00 Uhr ist selbstverständlich kostenlos.

Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung.

Die Veranstaltung wird von der Sage Restaurant GmbH & Co KG ausgerichtet.
Sie verpflichtet sich, den gesamten Nettoerlös des Abends an den Sage Hospital e.V. zu spenden.

Tickets gibt es Donnerstags bis Sonntags ab 18:00 Uhr im Sage Restaurant, Köpenicker Strasse 20/21, 10997 Berlin



Eingedeckt

Events

100418_events.jpg


Der Sage Club und das Sage Restaurant haben es sich zur Aufgabe gemacht, in regelmässigen Abständen Veranstaltungen für das Krankenhaus mit zu organisieren. Sie finden sowohl in den beiden Locations selbst, als auch an verschiedenen anderen Orten in Berlin statt.

Durch Christian v. Manteuffel (Manteuffel Entertainment) hinsichtlich des künstlerischen Programms und durch diephotodesigner.de bei der Konzeption und Organisation unterstützt, sorgt das Team für den kompletten Ablauf, deren Erlöse dem Projekt zugute kommen.

10. Berliner Hoffest von Klaus Wowereit

100915_hoffest_b_01.jpg
40

Zum nunmehr vierten Mal war der Sage Hospital e.V. vom regierenden Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit eingeladen worden, das Krankenhaus auf seinem alljährlichen Hoffest im roten Rathaus zu präsentieren.

Im Rahmen der vom Sage Club und Roomdivision ausgerichteten Aftershowparty im roten Rathaus wurde in Zusammenarbeit mit Manteuffel Entertainment und diephotodesigner.de eine Infolounge eingerichtet, wo man sich über das Projekt und die Hintergründe informieren konnte.

Klaus Wowereit liess es sich als Schirmherr nicht nehmen, interessierten Gästen das Projekt persönlich zu erläutern. Wir bedanken uns sehr für dieses langjährige Engagement.